Die 6 Voraussetzungen für die Meditation

Listenwissen >>
  1. Förderlicher Ort

    1. Gesegneter Platz: Er sollte nach Möglichkeit bereits von großen Praktizierenden durch Ihre Meditation "gesegnet" sein.
    2. Ehrliche Unterstützung. Das heißt: das Haus, die Lebensmittel und alle anderen Ressourcen wurden auf eine ethisch korrekte Weise hergestellt.
    3. Heilsamer Ort: Man braucht dort keine Angst zu haben vor wilden Tieren (!), Überfällen oder bösen Geistern zu haben.
    4. Gesunder Ort: Es sollte nicht zu heiß und nicht zu kalt sein und der Gesundheit förderlich sein.
    5. Gute Freunde: Besonders wenn man mit der Meditation beginnt, sollte man mit Gleichgesinnten üben.
    6. Bekomme Deine Sachen zusammen: Einen Lehrer, richtige Unterweisungen, die benötigten Bücher und Unterlagen, Essen, Duschgel, Zahnbürste etc.
       
  2. Reduziere Deine Bedürfnisse
    Laß los von den vielen Dingen. Sonst beschäftigt sich Dein Geist nur damit wie Du diese Dinge beschützen und behalten kannst. Begnüge Dich mit einfachem Essen und einer schlichten Umgebung.
     
  3. Sei dankbar
    für alles was Du bekommst: Essen, Kleidung, Lebensmittel. Insbesondere für die Zeit, die die Menschen für die Erzeugung all dieser Dinge benötigt haben.
     
  4. Führe ein ethisches Leben (die wichtigste Voraussetzung!)
    Nur wenn Du ein ethisches Leben führst (siehe auch die 10 Missetaten und 10 Tugenden), wirst Du gut in der Meditation werden. Die Kraft zu meditieren kommt aus der Freundlichkeit und Liebe die man anderen Lebewesen zuteil werden lässt. Überprüfe diesen Punkt immer, wenn Du in der Meditation zu sehr abgelenkt bist!
     
  5. Sei nicht zu beschäftigt
    Reduziere Deine Aktivitäten soweit, dass Sie Deine Meditation nicht stören (Fernsehen, Internet, Emailen, mit Freunden im Café abhängen, ...)
     
  6. "das Verlangen" aufgeben
    Nur wenn Ihr das "Wollen" aufgebt kann Euer Geist zur Ruhe kommen.

 

Quellen:
1.  Die tiefste Meditation (Tag 1)
2. "Befreiung in unseren Händen", Band II, von Pabongka Rinpoche, Seite: 217 - 222)

 

 

Erstellt am: 18.06.2011, Zuletzt geändert am: 18.06.2011

Zurück
Powered by Website Baker